Onlineausgabe für Düsseldorf und Umgebung
Ausgabe:
Montag, 23. Oktober 2017

Preis: 0,00 €

Partner Seiten


Freier Webkatalog
Kostenfreier Webkatalog und Artikelverzeichnis www.link4web.de

Party - Nightlife
Photographie-
Photographie


Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Werbung 






 

  Stadt sucht Interessenten für das Schloss Eller


Die Stadt Düsseldorf will das im Süden der Landeshauptstadt gelegene historische Schloss Eller im Wege des Erbbaurechtes mit einer Laufzeit von 50 Jahren vergeben. Das Schloss und die dazugehörenden Wirtschaftsgebäude, Bootshaus und Forsthaus sind Baudenkmäler. Die vom Schlossgraben umgebene Anlage ist ein Bodendenkmal, der Schlosspark ist ein Gartendenkmal. Die im schönen Umfeld des Parkes gelegene Schlossanlage eignet sich besonders für Nutzungen, die nach einem kreativen oder repräsentativem Ambiente suchen.
Vorstellbar sind beispielsweise Nutzungen als Schulungszentrum eines großen Unternehmens oder einer anderen Institution mit Übernachtungsmöglichkeiten; Anwaltskanzleien, Architekturbüros, Arztpraxen, Unternehmungsberatungen, Design- oder Musikstudios, Künstlerateliers oder Galerien. Einzelheiten rund um Schloss Eller sind im Internetangebot der Stadt Düsseldorf unter www.duesseldorf.de/aktuelles hinterlegt.

Schloss Eller hat eine reiche Geschichte. Die frühesten historischen Wurzeln gehen zurück bis ins 14. Jahrhundert. Sie berühren die Düsseldorfer Stadtgründung, verbinden sich mit den Namen von Jan Wellem, Maximilian Friedrich Weyhe und der Preußen-Prinzessin Wilhelmine Luise, mit unterschiedlichen Baukörpern und den verschiedensten Nutzungen. 1938 erwarb die Stadt Düsseldorf das Schloss und den Park. 1945 war es zunächst von deutschen, nach der Kapitulation von amerikanischen, später von englischen Truppen besetzt. Nach deren Abzug diente es als Altersheim. Ende der 60er-Jahre dann wurde das Schloss grundlegend für die Zwecke der Modeschule Düsseldorf restauriert und modernisiert - den letzten Mieter von Schloss Eller.

Das Schloss wurde 1984 mit dem zugehörigen ehemaligen Wirtschaftshof, dem Bootshaus, dem Park und Uferbefestigungen sowie dem Portal am Parkeingang in die Denkmalliste eingetragen. Neben der historischen Bedeutung besitzt das Hauptgebäude aufgrund der äußeren wie inneren Gestaltung architekturgeschichtlichen Wert als wichtiges Beispiel klassizistischer Schlossbaukunst. Die innere Ausstattung mit Wandverkleidungen, Stuckdekor und gestalteten Decken zählt zu den qualitätsvollsten Ausstattungen des 19. Jahrhunderts in Düsseldorf.

 

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.4.0 | Lizenz N°: osmCitytipp | Copyright: Mateo & Mewis AG

 

Nachrichten von www.unser-duesseldorf.de

Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Restaurant -DEMO-  


Bild der Woche
Felix Sturm vs. Pe...
Felix Sturm hat sich erfolgreich im Ring zu...

Bild vergrößern!  Archiv!

Werbung

Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!