Onlineausgabe für Düsseldorf und Umgebung
Ausgabe:
Mittwoch, 13. November 2019

Preis: 0,00 €

Partner Seiten


Freier Webkatalog
Kostenfreier Webkatalog und Artikelverzeichnis www.link4web.de

Party - Nightlife
Photographie-
Photographie


Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Werbung 






 
Regionales

Waldfrüchte für Wildtiere

RSS Feed www.info-lippstadt.de

Eicheln und Kastanien können am 6. Oktober am Betriebshof des Wildparks abgegeben werden Herbstzeit ist Schlemmerzeit für die Tiere im Wildpark Grafenberg: So werden am Montag, 6. Oktober, 14 bis 18 Uhr, am Betriebshof des Wildparks an der Rennbahnstraße von Kindern gesammelte Eicheln und Kastanien angenommen. Die Waldfrüchte sind Wildschweinen, Rot-, Dam- und Rehwild und den Mufflons als nährstoffreiche Futterergänzung sehr willkommen. Für Kinder, die Früchte sammeln und abgeben, lohnt sich der Einsatz auch: Als Dankeschön erhalten sie bei der Ablieferung einen kleinen Zuschuss zum Taschengeld in Höhe von 20 Cent je Kilogramm Eicheln und 10 Cent je Kilogramm Kastanien.

Im vergangenen Jahr wurden über acht Tonnen Wildfrüchte (3,5 t Eicheln und 4,5 t Kastanien) für die Tiere an dem Tag abgegeben. Der Wildpark hofft auf ein ähnliches Ergebnis auch in diesem Jahr. Zusätzlich zum Annahmetermin am 6. Oktober sind an allen Eingängen des Wildparks Behälter aufgestellt, in die Sammelgut eingefüllt werden kann, dann allerdings ohne "Sammellohn". Die Annahme erfolgt direkt am Betriebshof des Wildparks, der über die Rennbahnstraße zu erreichen ist. Die Einfahrt zum Betriebshof liegt zwischen dem Wildparkparkplatz und dem Eingang der Rennbahn. Schilder weisen am Tag der Annahme den Weg. Die Eicheln und Kastanien sollten getrennt voneinander sowie im relativ trockenen Zustand abgeliefert werden. Damit sie nicht verschimmeln, sollten sie in Jutetaschen oder offenen Körben gesammelt werden.

Grundsätzlich sind im gesamten Stadtgebiet, ob in Gärten, Parks oder im Stadtwald Eicheln und Kastanien zu finden. Im Stadtwald sollte die Suche auf die Waldwege beschränkt werden, damit wildlebende Tiere des Waldes dadurch nicht gestört werden. Weitere Informationen zur Sammelaktion gibt es bei der Forstverwaltung unter Telefon 89-26801.

Nachricht vom 24.9.08 14:44

Kommentare (0)
Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.4.0 | Lizenz N°: osmCitytipp | Copyright: Mateo & Mewis AG

 

Nachrichten von www.unser-duesseldorf.de

Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Restaurant -DEMO-  


Bild der Woche
Felix Sturm vs. Pe...
Felix Sturm hat sich erfolgreich im Ring zu...

Bild vergrößern!  Archiv!

Werbung

Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!