Onlineausgabe für Düsseldorf und Umgebung
Ausgabe:
Montag, 09. Dezember 2019

Preis: 0,00 €

Partner Seiten


Freier Webkatalog
Kostenfreier Webkatalog und Artikelverzeichnis www.link4web.de

Party - Nightlife
Photographie-
Photographie


Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Werbung 






 
Regionales

Ein Sprinter für die Düsselferien

RSS Feed www.info-lippstadt.de

Vallourec & Mannesmann Tubes stellen Kleinbus zur Verfügung Damit auch Kinder mit Behinderungen leichter an den Angeboten der "Düssel-ferien" teilnehmen können, stiftete die Firma Vallorec & Mannesmann Tubes dem städtischen Jugendamt jetzt einen Kleinbus. Das in seinem Bereich weltweit führende Stahlunternehmen mit seinem Hauptsitz in Düsseldorf-Rath hat einen Mercedes-Sprinter finanziert und ihn behindertengerecht umbauen lassen. Jugenddezernent Burkhard Hintzsche hat am Freitag, 25. April, die Schlüssel aus den Händen des Vorsitzenden der Geschäftsführung, Norbert Keusen, entgegengenommen. "Die Kinder mit Behinderungen waren bei den Ferienaktionen innerhalb der Stadt – wie alle anderen auch – immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Mit mehreren Rollstühlen ist das immer ein schwieriges Unterfangen. Die Kinder können nun ihre Ausflugsziele sehr viel komfortabler erreichen", bedankte sich Jugenddezernent Burkhard Hintzsche.

Fünf "Rolli-Kinder", wie sie sich selbst liebevoll bezeichnen, der Rheinischen Förderschule Brinckmannstraße haben sich bei der Übergabe auf dem Gelände der Städtischen Jugendfreizeiteinrichtung An der Icklack von der Leistungsfähigkeit des neuen Fahrzeugs persönlich überzeugt. Unterstützt von ihren Lehrern probierten die Viertklässler dessen technische Finessen, wie beispielsweise den automatischen Hebearm, akribisch aus. Auch außerhalb der Ferien wird der Bus im Einsatz sein: Die Kinder des Förderzentrums Brinckmannstraße freuen sich schon auf die erste Fahrt.

Seit über 50 Jahren können Düsseldorfer Kinder ihre Schulferien mit dem Jugendamt verbringen. In früheren Jahren als "Stadtranderholung" bekannt, erfreut sich das abwechslungsreiche Programm unter dem Namen "Düsselferien" immer größerer Beliebtheit. In den letzten Jahren werden auch zunehmend behinderte Kinder angesprochen, die mit ihren nicht behinderten Altersgenossen ihre Ferienfreizeit verbringen können. Seit 2006 kümmert sich Sozialpädagogin Stefanie Roggan im Besonderen um Kinder mit Behinderungen. Sie besucht regelmäßig zu den Elternsprechtagen die Förderschulen und macht auf die Düsselferien und ihre Möglichkeiten auch für mehrfach behinderte Kinder aufmerksam.

Quelle: Landeshauptstadt Düsseldorf

Nachricht vom 26.4.08 01:57

Kommentare (0)
Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.4.0 | Lizenz N°: osmCitytipp | Copyright: Mateo & Mewis AG

 

Nachrichten von www.unser-duesseldorf.de

Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Restaurant -DEMO-  


Bild der Woche
Felix Sturm vs. Pe...
Felix Sturm hat sich erfolgreich im Ring zu...

Bild vergrößern!  Archiv!

Werbung

Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!