Onlineausgabe für Düsseldorf und Umgebung
Ausgabe:
Donnerstag, 12. Dezember 2019

Preis: 0,00 €

Partner Seiten


Freier Webkatalog
Kostenfreier Webkatalog und Artikelverzeichnis www.link4web.de

Party - Nightlife
Photographie-
Photographie


Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Werbung 






 
Regionales

Earth Hour 2015

RSS Feed www.info-lippstadt.de

Als Zeichen für den Klimaschutz gehen am Samstagabend, 28. März, an vielen markanten Gebäuden in Düsseldorf die Lichter aus. Die Landes-hauptstadt beteiligt sich dadurch an der Aktion "Earth Hour 2015". Im vergangenen Jahr machten mehr als 7.000 Kommunen in 162 Ländern bei der Aktion mit.
Um 20.30 Uhr geht für eine Stunde die Außenbeleuchtung von Tonhalle, Lambertuskirche, Schlossturm und Rathaus aus. Auch andere historische Gebäude, wie die Kaiserpfalz oder die angestrahlten Bäume der Königs-allee, sind Teil der Aktion. Straßen- und Gehwegbeleuchtungen bleiben aus Gründen der Verkehrssicherheit an. Auf Initiative der Stadt beteili-gen sich außerdem: Eon, der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (Be-leuchtung Bezirksregierung), das "Ufer 8" (Rathausufer 8), der Rhein-turm, das Arbeitsministerium, der Landtag NRW, das Stadttor, das Sign!, das Colorium, die Stadtwerke Düsseldorf AG mit den Atrien Höherweg, das Hochhaus GAP 15, das LVA-Hochhaus der Deutschen Rentenversi-cherung Rheinland, der Hauptsitz der Provinzialversicherung Rheinland und der Vodafone-Campus in Heerdt.
Oberbürgermeister Thomas Geisel erläutert, warum sich die Landes-hauptstadt bei der Earth Hour engagiert: "Bis zum Jahr 2050 soll Düssel-dorf klimaneutral werden. Jede Düsseldorferin und jeder Düsseldorfer werden dann im Schnitt nur noch für rund zwei Tonnen des Treib-hausgases Kohlendioxid pro Jahr und Kopf verantwortlich sein. Das ist weniger als ein Viertel des heutigen Wertes. Ambitionierte Klimaziele brauchen viele Helfer – so wie bei der Earth Hour sind alle aufgerufen, sich zu beteiligen." Eine Auswahl von Fotos, die die Earth Hour 2015 dokumentieren, ver-öffentlicht das Umweltamt im Anschluss auf www.duesseldorf.de/umweltamt. Wer seine Fotos unentgeltlich zur Ver-fügung stellen möchte, wird gebeten sie an klimaschutz@duesseldorf.de zu senden (maximale Anlagegröße: 10 MB).
Alle sind zudem aufgerufen sich mit eigenen Beiträgen zu beteiligen. Unter www.wwf.de/earth-hour-2015 kann die Teilnahme registriert werden. Wer sich über den Klima- und Umweltschutz in der Landes-hauptstadt informieren möchte, findet umfassende Inhalte auf den In-ternetseiten www.duesseldorf.de/umweltamt/klimaschutz.
Hintergrund "Earth Hour"
Die Umweltorganisation "World Wide Fund For Nature" (WWF) führt seit 2007 jährlich wiederkehrend an einem Tag des Jahres die weltweite "Earth Hour" durch. An der achten "Earth Hour 2014" beteiligten sich mehr als 7.000 Städte in 162 Ländern. In Deutschland machten 163 Kommunen mit. Auf Samoa ging das Licht zuerst aus. Dort wurde es nach deutscher Zeit bereits um 7.30 Uhr am Samstagmorgen dunkel. Tahiti war als letztes dran. Der Eiffelturm in Paris versank für eine Stun-de in Dunkelheit, genauso wie die Pyramiden von Gizeh, das Empire State Building in New York, der Kreml in Moskau, die Hagia Sophia in Istanbul, die Tower Bridge in London oder der Burj Khalifa in Dubai. Sogar auf der Raumstation ISS ging für eine Stunde das Licht aus.

Nachricht vom 28.3.15 00:30

Kommentare (0)
Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.4.0 | Lizenz N°: osmCitytipp | Copyright: Mateo & Mewis AG

 

Nachrichten von www.unser-duesseldorf.de

Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Restaurant -DEMO-  


Bild der Woche
Felix Sturm vs. Pe...
Felix Sturm hat sich erfolgreich im Ring zu...

Bild vergrößern!  Archiv!

Werbung

Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!