Onlineausgabe für Düsseldorf und Umgebung
Ausgabe:
Dienstag, 28. Januar 2020

Preis: 0,00 €

Partner Seiten


Freier Webkatalog
Kostenfreier Webkatalog und Artikelverzeichnis www.link4web.de

Party - Nightlife
Photographie-
Photographie


Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Werbung 






 
Regionales

Masterplan Schulen: 30 Millionen in 2014

RSS Feed www.info-lippstadt.de

Während sich Schüler und Lehrer in den Osterferien erholen dürfen, haben an zahlreichen Schulen der Stadt Handwerksfirmen das Kommando übernommen. In den acht zur Verfügung stehenden Werktagen werden an 37 Schulstandorten Bauprojekte begonnen oder weitergeführt und vor allem lärmintensive Aktivitäten, die den Unterricht stören würden, umgesetzt. Finanziert werden die Bauprojekte aus dem Masterplan Schulen. Oberbürgermeister Dirk Elbers: "Die Landeshauptstadt Düsseldorf startete 2002 mit dem Masterplan Schulen. Seitdem wurden über 370 Millionen Euro in die Sanierung, den Umbau und den Neubau städtischer Schulgebäude investiert. Auch in diesem Jahr stehen wieder insgesamt 30 Millionen Euro aus dem Masterplan zur Verfügung. Es sind wichtige Investitionen und ich bin sehr zufrieden, dass wir über einen so langen Zeitraum kontinuierlich in die Bildungsinfrastruktur investieren können. Diesen Weg werden wir auch weitergehen." Die Bauprojekte in den Ferien sind aber immer wieder eine Herausforderung. Damit in den wenigen Werktagen, die in den Osterferien zur Verfügung stehen, effektiv gearbeitet werden kann, müssen die Baustellen vom Gebäudemanagement optimal vorbereitet und der Einsatz der Firmen gut aufeinander abgestimmt sein. Beispielhaft aus dem Bauunterhaltungs- und Sanierungsprogramm während der Osterferien sind die folgenden Projekte zu nennen:

• Jahnstraße 97, Regenbogenschule/St.-Peter-Schule: Fenster- und Fassadensanierung Turnhallengebäude. Gesamtkosten: 490.000 Euro

• Rethelstraße 13, Werner-von-Siemens-Realschule: Sanierung des Aula-Daches. Gesamtkosten: 137.000 Euro

• Herchenbachstraße 2, St-Franziskus-Schule: Anlage eines zweiten Flucht und Rettungsweges; derzeit Einbau von Fenster- und Türanlagen für den Treppenturm. Gesamtkosten: 187.000 Euro

• Fliednerstraße 32, Städtische Gemeinschaftsgrundschule: Schaffung der baulichen Voraussetzungen für die Einrichtung von Computerarbeitsplätzen. Gesamtkosten: 114.020 Euro

• Bachstraße 8, Berufskolleg: Austausch der Wasser- und Abwasserleitungen. Gesamtkosten: 440.000 Euro

• Josef-Kleesattel-Straße 13, Katholische Grundschule Garath: Erneuerung eines Pausendaches. Gesamtkosten: 180.000 Euro

• Lohbachweg 16-18, Theodor-Andresen-Schule/Franz-Marc-Schule: Austausch der Decken in den Fluren. Gesamtkosten: 98.000 Euro

• Rückertstraße 6, Friedrich-Rückert-Gymnasium: Brandschutzmaßnahmen. Gesamtkosten: 87.000 Euro.

Auch größere Neu- und Umbauten, Erweiterungen und Gesamtsanierungen laufen in den Osterferien weiter. Beispielhaft seien genannt:

• Am Poth 60, Städtisches Gymnasium Gerresheim: Sanierung der naturwissenschaftliche Räume. Gesamtkosten rund 3 Millionen Euro

• Siegburger Straße 137-139, Elly-Heuss-Knapp-Schule:
Gesamtsanierung. Gesamtkosten: rund 13,5 Millionen Euro

• Siegburger Straße 38, Städtische Benzenberg-Realschule: Umbau für den Ganztagsbetrieb und Sanierung der naturwissenschaftlichen Räume. Gesamtkosten: rund 3,5 Millionen Euro

• Scharnhorststraße 8, Leibnitz-Gymnasium: Ausbau Pausenhalle zur Mensa für den Ganztag. Gesamtkosten: rund. 1,8 Millionen Euro.

Nachricht vom 15.4.14 12:04

Kommentare (0)
Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.4.0 | Lizenz N°: osmCitytipp | Copyright: Mateo & Mewis AG

 

Nachrichten von www.unser-duesseldorf.de

Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Restaurant -DEMO-  


Bild der Woche
Felix Sturm vs. Pe...
Felix Sturm hat sich erfolgreich im Ring zu...

Bild vergrößern!  Archiv!

Werbung

Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!