Onlineausgabe für Düsseldorf und Umgebung
Ausgabe:
Donnerstag, 17. Oktober 2019

Preis: 0,00 €

Partner Seiten


Freier Webkatalog
Kostenfreier Webkatalog und Artikelverzeichnis www.link4web.de

Party - Nightlife
Photographie-
Photographie


Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Werbung 






 
Regionales

Helle Köpfe und zündende Ideen gesucht!

RSS Feed www.info-lippstadt.de

Politische Entscheidungen werden in der Regel von Er-wachsenen gefällt, auch jene, die Kinder und Jugendliche betreffen. Woher aber sollen die Erwachsenen immer wissen, welche Vorstellungen und Ideen junge Menschen haben? Die Landeshauptstadt Düsseldorf bietet Jugend-lichen mit dem Jugendrat eine eigene politische Plattform. Dort können sie sich mit eigenen Ideen für jugendpolitische Themen einsetzen und sich an kommunalen Entscheidungsprozessen aktiv beteiligen. Die rund 50.000 Düsseldorfer Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 11 bis einschließlich 20 Jahre sind aufgerufen, am 4. Dezember 2013 für die kommenden drei Jahre einen neuen Jugendrat zu wählen.

"Düsseldorf legt großen Wert darauf, dass auch junge Menschen an den demokratischen Prozessen mitwirken und sie gestalten können. Deshalb rufe ich alle Jugendlichen auf, sich über den Jugendrat aktiv in die Politik der Landeshauptstadt einzubringen!", erklärt Oberbürgermeister Dirk Elbers. Bis zum 19. Oktober können sich die Düsseldorfer Jugendlichen um einen der insgesamt 31 Plätze des Jugendrates bewerben. Die Kandidatur erfolgt am Standort der Schule oder am Wohnort. Unter dem Motto "Deine Stimme! Deine Stadt! - Kandidiere!" wird in den kommenden Wochen um die angehenden "Nachwuchspolitikerinnen und Nachwuchspolitiker"
geworben.

Wer sich aufstellen lassen möchte, muss zwischen 14 und unter 21 Jahre alt sein und in Düsseldorf wohnen. Benötigt werden mindestens 20 Unterschriften von wahlberechtigten Unterstützern. Gewählt wird dann im Dezember in den Düsseldorfer weiterführenden Schulen und in einem zentralen Wahllokal. Die Bewerbungsunterlagen gibt es im Internet unter www.duesseldorf.de/jugendrat und im Jugendinformationszentrum zeTT, Willi-Becker-Allee 10 (Nähe Hauptbahnhof). Dort werden auch alle Fragen rund um die Wahl beantwortet und Hilfe für den eigenen "Wahlkampf" gegeben.

Möglichkeiten zur Information bestehen auch beim großen Bürgerfest "725 Jahre Düsseldorf" am 7. und 8. September sowie am Weltkindertag am 15. September – bei beiden Festen stehen die derzeitigen Jugendratsmitglieder für Fragen möglicher Bewerberinnen und Bewerber zur Verfügung und geben Tipps. Nach den Sommerferien beginnt dann eine
breit angelegte Informationskampagne zur Jugendratswahl 2013, die alle Schulen und Einrichtungen der Jugendhilfe einbezieht.

Der Jugendrat ist mittlerweile ein fester Bestandteil der kommunalen Politik in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Nach seiner Wahl und der Konstituierung im Jahr 2007 nahmen vor sechs Jahren die ersten 31 gewählten Mitglieder aus den zehn Stadtbezirken ihre Arbeit auf. Das Gremium hat entgegen anderen Jugendräten in NRW weitgehende Mitwirkungsrechte. In den wichtigen Ausschüssen sitzen die Vertreterinnen und Vertreter des Jugendrates mit der Politik an einem Tisch – sie haben dort eine beratende Stimme. Ferner können sie Anfragen und Anträge an die Ausschüsse, die Bezirksvertretungen und den Rat der Landeshauptstadt stellen.

Rollsportanlage, legale Graffitiwände und kostenlose Obstpausen In den zurückliegenden sechs Jahren haben die Mitglieder des Jugendrates schon viele Themen aufgegriffen und eine ganze Menge auf den Weg gebracht. Dazu gehören etwa die Forderungen nach einer zentralen Rollsportanlage in Eller, legalen Graffitiwänden, kostenlosen Obstpausen oder Spinden in Schulen. Auch die Erweiterung der Düsseldorfer Familienkarte gehört dazu. Der Jugendrat hat bei der Erstellung des Kinderund Jugendförderplanes aktiv mitgewirkt. In zahlreichen Veranstaltungen und Diskussionen hat er die Wünsche nach einer "Schule der Zukunft" artikuliert und den Jugendaustausch mit Jugendlichen aus Istanbul ins Leben gerufen.

Weitere Informationen sowie alle Unterlagen zur Wahl des Düsseldorfer Jugendrates gibt es im Jugendinformationszentrum zeTT, Willi-Becker- Allee 10, Telefon 0211. 89-22033, oder in der Geschäftsstelle des Jugendrates Düsseldorf, Jugendamt, Willi-Becker-Allee 7, 40227 Düsseldorf, Telefon 0211. 89-92594, Mail: wahl@jugendrat-duesseldorf.de

Nachricht vom 8.8.13 01:18

Kommentare (0)
Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.4.0 | Lizenz N°: osmCitytipp | Copyright: Mateo & Mewis AG

 

Nachrichten von www.unser-duesseldorf.de

Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Restaurant -DEMO-  


Bild der Woche
Felix Sturm vs. Pe...
Felix Sturm hat sich erfolgreich im Ring zu...

Bild vergrößern!  Archiv!

Werbung

Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!