Onlineausgabe für Düsseldorf und Umgebung
Ausgabe:
Donnerstag, 12. Dezember 2019

Preis: 0,00 €

Partner Seiten


Freier Webkatalog
Kostenfreier Webkatalog und Artikelverzeichnis www.link4web.de

Party - Nightlife
Photographie-
Photographie


Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Werbung 






 
Wirtschaft

Webvideo-Szene trifft sich in Düsseldorf

RSS Feed www.info-lippstadt.de

Der Deutsche Webvideopreis 2013 wird in diesem Jahr zum dritten Mal vergeben und würdigt innovative und herausragende Werke im Bereich Online-Video aus dem deutschsprachigen Raum. Die Gewinner der 13 Kategorien, die Namen wie FYI (For your Information), LOL (Laughing out Loud) oder OMG (Oh my God) tragen, werden am 25. Mai im Capitol-Theater in Düsseldorf verkündet. Unterstützt wird der Webvideopreis von der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Düsseldorf.

"Düsseldorf ist ein zukunftsorientierter Medienstandort, der nicht nur führend im Bereich Werbung ist, sondern auch im Bereich der digitalen Kommunikation in der ersten Reihe steht", so Oberbürgermeister Dirk Elbers. "Ich freue mich, dass es den Veranstaltern gelungen ist, mit dieser Preisverleihung der jungen, kreativen Webvideo-Szene eine breite Öffentlichkeit zu verschaffen und zu zeigen, wie viel Potenzial in dieser Form der Kommunikation steckt. Dass der Webvideopreis auch in diesem Jahr in Düsseldorf stattfindet und sich damit zur Landeshauptstadt als Standort bekennt, freut mich ganz besonders."

Das Who-is-Who der Webvideo-Szene
Von Y-Titty und Gronkh bis DoktorAllwissend werden hunderte Video- Promis zur Gala erwartet. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit mehr als 1.000 Gästen aus Medien, Wirtschaft und Politik. Denn der Begriff Video-Promi ist längst kein "Schimpfwort" mehr: Superstars wie Gronkh erreichen täglich Millionen Zuschauer auf Portalen wie YouTube, weit mehr als 1,5 Miollionen junge Leute sind dort Fans des Webvideo- Machers. Die gesamte Show wird auch auf YouTube und einer kostenlosen App für iOS und Android Systeme live zu sehen sein. Moderiert wird die Preisverleihung von Schauspielerin, Journalistin und Preisträgerin des Grimme-Online-Awards 2001, Miriam Pielhau.

Über 4.000 eingereichte Beiträge
Mehr als 4.000 Beiträge aus Deutschland, Österreich und der Schweiz konnten die Veranstalter zählen und über 200.000 Menschen haben durch ihre 'Votes' mitgeholfen, die Nominierten auszuwählen. Ziel des Deutschen Webvideopreises ist es, das zentrale Medien-Event für Online- Bewegtbild zu werden. Das Erfolgsmedium Webvideo hat sich mittlerweile als eigenständiges Mediengenre im Internet etabliert. Vor allem bei jungen Zuschauern erfreuen sich Online-Bewegtbilder großer Beliebtheit. Neben den besten Videos in verschiedenen Kategorien wird in der Kategorie '#fail' außerdem das schlechteste Video von einem professionellen Absender ausgezeichnet.

Webvideo als Wirtschaftsfaktor
Auch in der Wirtschaft spielt Webvideo eine immer größere Rolle. Damit greifen die Veranstalter eine rasante Entwicklung von Onlinevideos für den deutschen Werbemarkt auf: Im Jahr 2011 sahen sich 68 Prozent der Deutschen Internetnutzer Bewegtbilder online an, 2012 waren es bereits 80 Prozent. Auch die Ausgaben für den Online-Bewegtbild-Sektor wuchsen rasant, wurden im Jahr 2010 85,7 Millionen Euro für Onlinevideos ausgegeben, waren es im Jahr 2012 schon 195 Millionen Euro – eine Steigerung von 127 Prozent innerhalb von zwei Jahren. Mit der Wahl Düsseldorfs als Austragungsort des Webvideopreises unterstreicht der Veranstalter zudem die Bedeutung der Landeshauptstadt als Medienmetropole und erfolgreicher deutscher Werbestandort nachhaltig.

Video-Camp und Fantreffen zum Webvideopreis
Das 7. Videocamp im Rahmen des Deutschen Webvideopreises 2013 findet am 24. und 25. Mai in den Düsseldorfer Cubic Studios statt. Das Videocamp ist eine zweitägige Unkonferenz im Barcamp-Stil. Das Teilnehmerfeld ist bunt gemischt: Es diskutieren TV-Macher, Webvideo-Stars und Hobby-Filmer über praktische als auch strategische Themenfelder: Wie verdiene ich Geld mit Videos? Wie drehe ich ein Interview? Wie passt Vimeo in meine PR-Strategie? Täglich nehmen bis zu 150 Personen am Videocamp teil. Am Samstag, 25. Mai, wird sich die Fangemeinde der Webvideo-Szene zudem bereits ab 14 Uhr bei einem von den Fans selbst organisierten YouTuber-Treffen auf dem Vorplatz des Capitol Theaters treffen.

Nachricht vom 22.5.13 17:47

Kommentare (0)
Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.4.0 | Lizenz N°: osmCitytipp | Copyright: Mateo & Mewis AG

 

Nachrichten von www.unser-duesseldorf.de

Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Restaurant -DEMO-  


Bild der Woche
Felix Sturm vs. Pe...
Felix Sturm hat sich erfolgreich im Ring zu...

Bild vergrößern!  Archiv!

Werbung

Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!