Onlineausgabe für Düsseldorf und Umgebung
Ausgabe:
Mittwoch, 13. November 2019

Preis: 0,00 €

Partner Seiten


Freier Webkatalog
Kostenfreier Webkatalog und Artikelverzeichnis www.link4web.de

Party - Nightlife
Photographie-
Photographie


Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Werbung 






 
Regionales

Scherbenfrei – und jeck dabei

RSS Feed www.info-lippstadt.de

Erfolgreicher Auftakt für die Aktion scherbenfreie Altstadt: Keine Verletzungen durch in den Altstadtstraßen herumliegende Glasscherben registrierte die Feuerwehr an Altweiber, 3. März. Während des gesamten Tages gab es dort fast keinen Glasbruch. "Dafür dass die Feiernden und Gewerbetreibenden so gut mitgezogen haben, möchte ich mich herzlich bedanken. Dies hat auch den Mitarbeitern des Ordnungsamtes ihre Aufgabe wesentlich erleichtert. Sie haben an den Kontrollpunkten gute Arbeit geleistet. Auch ihnen gilt mein Dank", erklärte Ordnungsdezernent Dr. Stephan Keller. Er geht nun davon aus, dass sich der Auftakterfolg an den kommenden Karnevalstagen fortsetzen wird. Das Glasverbot gilt noch von Karnevalssonntag, 14 Uhr bis Veilchendienstag, 5 Uhr.

"Wir mussten an Altweiber nur in wenigen Fällen auf das Glasverbot hinweisen. Die meisten Jecken hatten von der Aktion gehört und hatten ihre Vorräte auf PET-Flaschen, Plastikbecher oder Dosen umgestellt", erklärte Ordnungsamtsleiter Michael Zimmermann. Für die wenigen, die doch noch überrascht waren, hielt der Ordnungs- und Servicedienst an den 16 Kontrollpunkten zur Altstadt biologisch abbaubare Becher zum Umfüllen bereit. "Die Becher sind sehr gut angekommen. 10.000 Stück von den 30.000 Bechern sind bisher weg gegangen. So mussten die Jecken ihre mitgebrachten Vorräte nicht 'vernichten', sondern konnten die Flaschen in den aufgestellten Abfallcontainern entsorgen und den flüssigen Inhalt dennoch mitnehmen. Das hat die Lage deutlich entspannt", meinte Holger Körber, der Leiter des Ordnungs- und Servicedienstes.

Gaststätten, Kioske und Handel hatten sich frühzeitig auf die scherbenfreie Altstadt eingestellt und sich entsprechend eingedeckt. Zwangsmaßnahmen gegen Gastronomen und Trinkhallenbetreiber waren daher nicht erforderlich.

Die Stadt hatte schon Wochen vor den tollen Tagen eine umfassende Informationskampagne mit Plakaten, Faltblättern und Durchsagen in Bussen und Bahnen gestartet. Die Gewerbetreibenden waren ab Dezember mit Informationen versorgt worden.

Nachricht vom 7.3.11 10:28

Kommentare (0)
Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.4.0 | Lizenz N°: osmCitytipp | Copyright: Mateo & Mewis AG

 

Nachrichten von www.unser-duesseldorf.de

Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Restaurant -DEMO-  


Bild der Woche
Felix Sturm vs. Pe...
Felix Sturm hat sich erfolgreich im Ring zu...

Bild vergrößern!  Archiv!

Werbung

Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!