Onlineausgabe für Düsseldorf und Umgebung
Ausgabe:
Sonntag, 24. Juni 2018

Preis: 0,00 €

Partner Seiten


Freier Webkatalog
Kostenfreier Webkatalog und Artikelverzeichnis www.link4web.de

Party - Nightlife
Photographie-
Photographie


Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Werbung 






 
Kindernachrichten

Abenteuerspielplatz Eller bekommt neues Spielhaus

RSS Feed www.info-lippstadt.de

Angebot für Kinder im Winterhalbjahr gesichert Auf dem Abenteuerspielplatz in Eller an der Heidelberger Straße ist ein neues Spielhaus errichtet worden. Es löst eine alte Holzbaracke ab, die dort 30 Jahre lang als Wetterschutz gedient hat. Das Angebot in der Nähe von Schloss Eller ist ein Kooperationsmodell zwischen dem Verein "Abenteuerspielplatz Eller" und der Landeshauptstadt Düsseldorf. "Der Spielplatz bietet Kindern die Möglichkeit, Erfahrungen auf Erlebnis- und Aktionsflächen im Freien zu sammeln. Das neue Spielhaus ergänzt das Angebot der Einrichtung im Winterhalbjahr und bei schlechtem Wetter ganz ausgezeichnet", erklärte Oberbürgermeister Dirk Elbers bei der offiziellen Eröffnung des Spielhauses am Dienstag, 10. November. Rund 540.000 Euro hat die Stadt in den Neubau investiert.

Das Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 305 Quadratmetern hat zwei Eingänge und ist barrierefrei ausgeführt. Die Bauzeit betrug acht Monate. Unter dem flachen Pultdach beherbergt es einen Aufenthaltsraum und einen Mehrzweckraum, Büroräume sowie Küche und sanitäre Einrichtungen. Das Haus, das 27 mal 12,5 Meter misst, ist nach außen hin zum Teil verklinkert und zum anderen Teil mit einer Lärchen-Holzfassade versehen.

Die Barrierefreiheit des Hauses gewährleisten unter anderem eine behindertengerechte Toilette sowie kontrastreich gefärbte Wände und Türen. So können sehbehinderte Menschen sich besser orientieren.

Nebenher ist das neue Spielhaus sehr umweltfreundlich gebaut. Es verfügt über eine Niedertemperatur-Gastherme und wird somit mit energiesparender Brennwert-Technik beheizt. Immerhin unterschreitet das Gebäude um rund 36 Prozent die in der Energie-Einsparverordnung geforderten Werte.

Der Abenteuerspielplatz selbst wurde am 21. Oktober 1973 eröffnet. Er wurde für besondere Verdienste mit dem ersten Umweltpreis der Landeshauptstadt ausgezeichnet. "Das Kooperationsmodell ist eine freie Trägerschaft, die intensiv durch die Landeshauptstadt unterstützt wird", betonte der Oberbürgermeister. Im Jahresschnitt wird die Einrichtung der so genannten "offenen Arbeit für Kinder" täglich von 85 Kindern im Alter von sechs bis 16 Jahren besucht, darunter 45 Prozent Mädchen. Der Spielplatz, auf dem die Kinder unter anderem auch durch einen Zivildienstleistenden betreut und beaufsichtigt werden, hat an 275 Tagen im Jahr geöffnet. Öffnungszeiten sind von 10 bis 19.30 Uhr. Er ist für einzelne Besucher ebenso wie für Gruppen und Schulkinder zugänglich.

Für die Zukunft soll die Kooperation mit den Ganztagsgrundschulen Gumbertstraße und Deutzer Straße ausgebaut werden und zwei Familienzentren entstehen. Die alte "Spielhaus-Holzbaracke" wird übrigens wieter genutzt: Sie dient zukünftig als Lagerraum.

Nachricht vom 10.11.09 14:34

Kommentare (0)
Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.4.0 | Lizenz N°: osmCitytipp | Copyright: Mateo & Mewis AG

 

Nachrichten von www.unser-duesseldorf.de

Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Restaurant -DEMO-  


Bild der Woche
Felix Sturm vs. Pe...
Felix Sturm hat sich erfolgreich im Ring zu...

Bild vergrößern!  Archiv!

Werbung

Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!